Entspannung

„Der entspannte Mensch kann mehr und bessere Arbeit leisten, hat mehr Lebensfreude, braucht weniger Schlaf und hat bessere Beziehungen zu anderen Menschen. Die Fähigkeit zu entspannen kann dein ganzes Leben verändern.“

Das hat Paramahansa Yogananda gesagt und es erinnert uns daran, auch der Ruhe, Raum in unserem Leben schenken.

Unsere Gesellschaft ist eine Leistungsgesellschaft und das Leistungsdenken macht auch vor der Freizeit nicht halt. Von einem Ereignis wollen oder müssen wir zum Nächsten, von einer Einladung oder einem Treffen hetzen wir zum Nächsten, von einer Freizeitaktivität rauschen wir zur Nächsten. Und im Freizeitsport treiben wir uns selber an, ohne auf die Signale unseres Körpers zu achten.

Unser gesamtes Leben ist auf Aktivität ausgerichtet und uns wird von den Medien und der Gesellschaft weisgemacht, dass das erstrebenswert ist. Dieses „Schneller – Höher – Weiter“ tut uns aber in keinster Weise gut, weil der Ausgleich fehlt. Wir brauchen sowohl Aktivität als auch Ruhe im Leben.

Aktivität ist wunderbar und wichtig und Ruhe und Entspannung ist ebenso wunderbar und wichtig. Wenn wir uns zu wenig Auszeiten gönnen, dann fährt unser Körper und unser Nervensystem ein Überlebensprogramm, ein Stressprogramm, das dazu führt, dass wir verspannt, unruhig, getrieben und gehetzt sind. Im schlimmsten Fall macht uns diese Daueranspannung krank.

Und aus eben diesem Grund ist Entspannen so wichtig. Mit bewusster Entspannung erhält unser Körper und unser Nervensystem das Signal, dass die Gefahrensituation vorbei ist und der Parasympathikus macht seinen Job. Er sorgt dafür, dass wir zur Ruhe kommen, der Blutdruck sinkt, der Herzschlag verlangsamt sich, Reparaturarbeit im Körper, sprich Heilung, kann stattfinden und so weiter.

Achtsamkeit kann hier ein Weg sein, rechtzeitig zu erkennen, dass wir Ruhe brauchen. Es ist überaus sinnvoll, es sich zur Gewohnheit zu machen, zum Beispiel täglich eine kurze Yogaeinheit in den Tag einzubauen oder eine Entspannungsübung oder eine Meditation.

Regelmäßige Ruhezeiten oder eine regelmäßige, beruhigende Yogapraxis werden so zu einer kleinen Insel im Alltag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
<span>%d</span> Bloggern gefällt das: