Atem-Yoga

Atemdevise: Langsamer, tiefer, bewusster!

Unser Atem ist unsere Verbindung zum Leben. Er begleitet uns von der Geburt bis zum Tod. Eine der wirkungsvollsten Möglichkeiten, die eigene Energie in Fluss zu halten, sind Atemübungen und Yoga.

Positive Wirkungen der Atemübungen:

– Die Sauerstoffversorgung wird verbessert

– Das Immunsystem wird gestärkt

– Die Lebensenergie und die Vitalität werden gefördert

– Atemübungen wirken harmonisierend auf das Nervensystem

– Die Selbstheilungskräfte des Körpers werden angeregt.

– und vieles mehr

Der einzige Haken an den Atemübungen ist, dass man sie regelmäßig machen muss, damit sie diese positiven Wirkungen entfalten.

Die beste Zeit ist morgens, gleich nach dem Aufstehen. Auf jeden Fall sollte man noch nicht gefrühstückt haben. Der Raum sollte gut gelüftet sein oder man übt bei offenen Fenster. Natürlich kann man auch im Freien üben.

In der nächsten Yoga- Einheit, die ich online stelle, werden wir die Yoga-Vollatmung üben. In der darauffolgenden Sequenz wiederholen wir die Vollatmung und nehmen die Wechselatmung dazu.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
<span>%d</span> Bloggern gefällt das: